Gedenk- und Grabkerzen mit Rosen

Die Idee, Gedenk-  und Grabkerzen einheitlich zu gestalten, mag ich nach wie vor sehr.
Ich habe
für dich mal wieder Beispiele mit frischen Blumen vorbereitet.
In diesem Fall stehen das kleine Einkochglas (ein Marmeladenglas oder Trinkglas geht natürlich auch) und die Grabkerze auf Untertellern.
Die Rosenköpfe, Blätter und Federn habe ich drumherum gelegt. Anschließend habe ich noch Wasser auf die Untertassen gegeben, damit die Blumen länger frisch bleiben. Da passte gar nicht mal so wenig drauf.
(Für die Grabkerzenvariante kann man sich überlegen, ob man die Federn und Blätter mit einer Heißklebepistole ankleben möchte, damit sie nicht ganz so schnell vom Winde verweht werden können.)

Hier habe ich zuerst die Kerzen ins Glas gestellt, dann etwas Wasser eingefüllt und anschließend die Rosen und Blätter arrangiert.
Da es solche großen Windlichtgläser mittlerweile auch günstig zu kaufen gibt, kann man es meiner Meinung nach auch mal wagen, soetwas mit zum Friedhof zu nehmen …

Beim Betrachten der Fotos kam mir übrigens folgendes Gedicht in den Sinn:

Ich zünde zwei Kerzen an.
Eine Flamme für dich.
Eine Flamme für mich.
Symbole unserer innigen Beziehung,
die auch der Tod nicht beenden kann …
Das warme Licht der Flammen
gibt meiner Seele einen Ort
außerhalb meiner selbst.
Es schafft Verbindung
zwischen dir und mir.
Sehnsucht und Liebe
treten auf dem Lichtstrahl
aus meinem Innersten heraus
und etwas Licht und Wärme
kehrt zu mir zurück …
(Heike Saal)

Ich finde die Idee ganz wunderbar, auch einfach mal ganz bewusst für sich selber eine Kerze anzuzünden und darüber dann eine Verbindung zum geliebten Verstorbenen zu schaffen …

#inliebevollererinnerung #kreativeideenfürtrauernde #fürverstorbene #Gedenkkerze #Kerzefürverstorbene #Grabkerze #Grabkerzengestalten #Grabschmuck #Grablicht