Kerze und Blumen im Glas

Mir gefallen Kombinationen aus frischen Blumen und Kerzenschein in der Regel sehr gut.

Bei diesem Beispiel habe ich eine hohe Kerze in ein großes Windlichtglas geklebt. Dann habe ich etwas Wasser ins Glas gefüllt und Blumen und Blätter reindekoriert.
Kein großer Aufwand, dafür aber eine schöne Wirkung, wie ich finde.

Wer mag, kann so z.B. auch mal mit den Lieblingsblumen des Verstorbenen ganz besondere Gedenkkerzen gestalten.


#Trauer #Trauerbegleitung #Gedenkkerzee #Kerzefürverstorbene #inliebevollererinnerung #Basteln #DIY #kreativeideenfürtrauernde #fürverstorbene #mitliebegestaltet  #mitliebegemacht

 

Kerze mit Kranz aus getrockneten Rosen

Ich finde es immer sehr schade, wenn Rosen nach kürzester Zeit die Köpfe hängen lassen. Ärgern hilft da aber nichts und ich versuche dann gerne, sie wenigstens noch zu trocknen.
Das ganze passiert ohne großen Auwand, denn ich lege die abgeschnittene Blumenköpfe dafür einfach nur auf die Heizung.
Manchmal trockenen die Rosen dann wunderschön ein, machmal gelingt es nicht…

Die letzten sind gut geworden und ich habe sie für einen Kerzenkranz genutzt.
Den Kranzrohling habe ich mir schnell aus Birkenreisig mit Draht gewickelt. Er musste nicht perfekt werden, da ich ihn anschließend stellenweise mit Moos beklebt habe.
Danach habe ich mit meiner Heißklebepistole nur noch die Rosen und einige (ebenfalls getrocknete) Blätter angeklebt.

#Trauer #Trauerbegleitung #Gedenkkerzee #Kerzefürverstorbene #inliebevollererinnerung #Basteln #DIY #kreativeideenfürtrauernde #fürverstorbene #mitliebegestaltet  #mitliebegemacht

Grabkerzendeko mit Klebestreifen

Weißt du, dass es nicht nur die schmalen, bunt bedruckten Klebestreifen auf Rollen gibt (Washi Tape), sondern auch tolle, breite Kleberollen?

Egal ob schmal oder breit, Klebestreifen kann man wunderbar zum Verschönern von Grabkerzen nutzen.

Hier siehst du drei Beispiele, für die ich zuerst einen breiten, Goldglitzerstreifen auf die Kerze geklebt habe. Dann habe ich einfach mal in meinen Materialkisten geschaut, was denn dazu noch passen könnte…

#Trauer #Trauerbegleitung #Grabkerze #Grabkerzengestalten #inliebevollererinnerung #Grabschmuck #Grablicht #Basteln #DIY #kreativeideenfürtrauernde #fürverstorbene #mitliebegestaltet  #mitliebegemacht

#esheisstsuizid-Kampagne

Ich bekomme immer wieder interessante Rückmeldungen zu der #esheisstsuizid – „Kampagne“.

Es gibt einen kleinen Teil an Menschen, die offenbar nicht in der Lage sind, mal Abstand von ihrer ganz persönlichen Meinung zu nehmen und die nicht akzeptieren können, dass der Begriff „Selbstmord“ viele (ja, es sind nicht alle, – das behaupte ich aber auch gar nicht!) Zugehörige nach einem Suizid verletzt. Sie bleiben sturr bei ihrer Wertung, ein Suizid wäre immer etwas total verwerfliches und deshalb wäre die Bezeichnung Mord auch passend.
Mit ihnen kann man nicht diskutieren. Mich machen Menschen, denen es völlig egal ist, was sie anderen für Leid zufügen, echt betroffen und hilflos, – aber ich muss akzeptieren, dass man nicht alle überzeugen kann und es immer auch Gegenwind gibt, egal was man tut.

Aber zum Glück sind die „Unbelehrbaren“ ja total in der Minderheit und ich darf weiter an das Gute im Menschen glauben, denn ganz viele Rückmeldungen haben mir gezeigt, dass Aufklärung der absolut richtige Weg ist.
Die allermeisten verwenden den Begriff „Selbstmord“ völlig gedankenlos, da er so sehr in unserem Sprachgebrauch verwurzelt ist. (Das habe ich bis vor ein paar Jahren auch getan.) Kaum jemand hat bisher über den Begriff nachgedacht und den meisten ist somit überbaupt nicht bewusst, dass er faktisch falsch und verletzend ist. Ich habe es in Gesprächen oft erlebt, dass mein Gegenüber sehr dankbar war für den Hinweis, denn die wenigsten möchten Mitmenschen verletzen. Und genau da können und sollten wir meiner Meinung nach ansetzen. Ich glaube, das beste Argument gegen den Begriff „Selbstmord“ ist die Tatsache, dass er anderen unnötig (noch mehr) Leid zufügt…

Ich habe vorgestern AGUS (Angehörige um Suizid) angeschrieben und hoffe nun sehr, dass man dort irgendwann eine eigene Stellungnahme zum Thema verfasst. Ich wünsche mir schon länger eine Alternative zur BVT Stellungnahme (https://bv-trauerbegleitung.de/…/Stellungnahme-des-BVT-zur-…), die ich bisher aus Ermangelung an Alternativen immer verlinke, wenn ich im Internet auf Beiträge mit dem Begriff „Selbstmord“ stoße. Das kannst du übrigens auch tun. Und auch du kannst natürlich in Gesprächen, in denen jemand von „Selbstmord“ spricht, freundlich erklären, warum Suizid oder Selbsttötung die besseren Begriffe sind.

#esheisstsuizid

Grablicht mit Rosen

Hier steht die Grabkerze in einer einfachen Glasschale, die mit einem Schleifenband umklebt und mit Rosen, Blättern und Wasser gefüllt wurde. Ja, es kann wirklich so einfach sein! 🙂

Noch mehr Ideen, wie du Grablichter zu einem besonderen Geschenk für deine Verstorbenen machen kannst, findest du in meinem Buch.

#Trauer #Trauerbegleitung #Grabkerze #Grabkerzengestalten #inliebevollererinnerung #Grabschmuck #Grablicht #Basteln #DIY #kreativeideenfürtrauernde #fürverstorbene #mitliebegestaltet  #mitliebegemacht

Memento Tag

Yeah! Wir rufen in diesem Jahr zum ersten Mal den Memento-Tag am 8.8. aus, der uns alle daran erinnern soll, dass jedes Leben irgendwann endet und es deshalb besser ist, end-lich zu leben!

Es soll ein jährlich wiederkehrender, deutschlandweiter Aktionstag werden, den unterschiedlichsten Akteure (Hospizvereine, Bestatter, Vorsorgeberater… ) für eigene Aktionen und Veranstaltungen am 8.8. nutzen können.
Wir veröffentlichen gerne alle Termine auf unserer noch ganz neuen Seite www.mementotag.de

Eine Facebook-Seite gibt´s natürlich auch: https://www.facebook.com/mementotag/

Und wer die Idee aktiv voran treiben und weiter unterstützen möchte, ist auch herzlich in unsere Team-Gruppe eingeladen: https://www.facebook.com/groups/422773548075506/

#mementotag #mementomori

Zapfenblumen

Momentan wirft die Kiefer in unserem Garten die wunderschönsten Zapfen zuhauf ab.
Natürlich sammel ich sie, denn daraus kann man ja zur Weihnachtszeit tolle Sachen machen.

Im Internet habe ich jetzt aber schon mehrfach Kränze aus halbierten und dann bunt angemalten Zapfen gesehen. Durch das Abschneiden der oberen Häfte sieht das untere Zapfenteil aus wie eine Blume, insbesondere, wenn man den Zapfen bunt anmalt. Wenn man daraus dann z.B. Kränze macht, erinnern diese überhaupt nicht mehr an Weihnachtsdeko.
Ich habe das mit dem Durchschneiden nun auch mal ausprobiert. Bei manchen Zapfen war es, trotz Gartenschere, ein echter Kraftakt, bei anderen ging es recht leicht.
Das Anmalen hingegen ging überraschend schnell und einfach. (Ich habe Acylfarbe genommen, die ist aber je nach Sorte nicht für draußen geeignet ist.)

Die „Blumen“ kannst du beispielsweise für Grabgestecke, Kränze und natürlich auch für Grabkerzen nutzen…

#Trauer #Trauerbegleitung #Grabkerze #Grabkerzengestalten #inliebevollererinnerung #Grabschmuck #Grablicht #Basteln #DIY #kreativeideenfürtrauernde #fürverstorbene #mitliebegestaltet  #mitliebegemacht

Grablicht mit Serviettendeko

Heute verrate ich dir eine weitere geniale Idee aus meinem Buch „Grabkerzen liebevoll gestalten – Tipps und Ideen zum Selbermachen“. (Es kann über amazon oder direkt bei mir bestellt werden.)

Du kannst mit Servietten und einem Laminiergerät komplette Hüllen oder auch nur schmale Dekostreifen/stücke (oder Anhänger) für Grablichter fertigen.
Das tolle daran ist, dass die Serviettenstücke so (wasser-) geschützt sind und mehrfach verwendet werden können.
Habt ihr z.B. einen Hülle gefertigt, steckt ihr einfach eine neue Kerze rein, wenn die erste ausgebrannt ist.

Servietten gibt es in ganz vielen unterschiedlichen Dekoren mit zum Teil wunderschönen Motiven. Man bekommt sie oft auch günstig z.B. bei den 1,- € Artikeln in Supermärkten oder bei Non Food Discountern.
Und einige Bastelgeschäfte verkaufen für die Serviettentechnik auch Einzelservietten.
Für weiße Kerzen eignen sich in der Regel Servietten mit kleineren Motive auf weißem Hintergrund am besten, denn dann kann man einzelne Motive gut ausschneiden.

Die meisten Servietten bestehen aus 3 dünnen Lagen, die man vorsichtig voneinander trennen kann. Ich laminiere davon immer nur die oberste, bedruckte Lage. So wird das ganze fürs Laminiergerät nicht zu dick und es scheint nachher auch noch leicht das Kerzenlicht durch.

Die Hülle oder den laminierten Streifen klebe ich dann einfach mit Tesafilm fest.

Na, was sagst du?
Das ist doch echt mal ein gute Idee, oder?

#Trauer #Trauerbegleitung #Grabkerze #Grabkerzengestalten #inliebevollererinnerung #Grabschmuck #Grablicht #Basteln #DIY #kreativeideenfürtrauernde #fürverstorbene #mitliebegestaltet  #mitliebegemacht

Lavendel

Ich mag Lavendel sehr und freue mich immer riesig darüber, wieviele Bienen, Hummeln und Schmetterlinge er anzieht und ernährt, sobald er blüht. Wenn er dann aber verblüht ist, gefällt er mir gar nicht mehr und dann wird er schnell geschnitten. Meist mache ich dann aus den abgeschnittenen Blütenstielen noch irgendwas an Deko, da ich sie zum Wegwerfen eigentlich viel zu schade finde. Was ich nicht selber verwerte, bekommt eine Freundin zum Trocknen. Sie macht da dann später Duftsäckchen raus.
Wenn ich den verblühten Lavendel noch für Deko im Haus nutzen möchte, ist vorher Fleißarbeit angesagt. Dann friemel ich tatsächlich jedes verblühte, mittlerweile graue Blütenblattt von den blauen Blütenkelchen ab.

Für Deko, die nach draußen kommt und dort Wind und Wetter ausgesetzt ist (und somit eh nicht all zu lange hält), mache ich mir die Mühe allerdings nicht. Dann nehme ich z.B. die abgeschnittenen Blütenähren so wie sie sind und wickel sie mit Draht um ein selbstgemachtes Reisigherz, siehe Fotos.
Für den kleinen Kranz habe ich die grünen Stiele mit genutzt. Hier besteht der Kranz komplett nur aus Lavendel. (Damit der Kranz ungefähr gleichmäßig dick wird, muss man beim Wickeln der Bütenstiele immer mal wieder Stiele rausschneiden.)

Und warum schreibe ich das ganze hier überhaupt?
Weil du aus Lavendel natürlich auch schöne Dinge für den Friedhof oder für deinen Gendenkort zu Hause machen kannst…

#Trauer #Trauerbegleitung #inliebevollererinnerung #Basteln #DIY #kreativeideenfürtrauernde #fürverstorbene #ingedenken #fürtrauernde #Gedenkplatz #mitliebegestaltet  #mitliebegemacht #grabschmuck

Grablicht mit frischen Blumen

Grabkerzen liebevoll zu dekorieren kann wirklich so einfach sein!

Für diese Beispiele habe ich einfach nur eine kleine Kunststoffabdeckung (in diesem Fall stammte sie von einem Feuerwerkskegel) mit Heißkleber an die Kerze geklebt.

Da kann man dann ganz nach Belieben Blumen, Blätter, etc reingesteckt werden. Für die längere Haltbarkeit einfach noch mit Wasser auffüllen, – fertig!

Da mein Behälter ziemlich groß ist, kann ich in den sogar auch kleine Blumen in etwas Erde einpflanzen…

Noch mehr Ideen, wie du Grablichter individuell und ohne großen Aufwand ganz individuell verschönern kannst, findest du in meinem Buch „Grabkerzen liebevoll gestalten“. Du kannst es über amazon oder direkt bei mir bestellen.

#Trauer #Trauerbegleitung #Grabkerze #Grabkerzengestalten #inliebevollererinnerung #Grabschmuck #Grablicht #Basteln #DIY #kreativeideenfürtrauernde #fürverstorbene #mitliebegestaltet  #mitliebegemacht